Entwicklung fördern ...

 

 

durch Abbau von Stress, Blockaden und Ängsten.

 

Viele Faktoren und Ereignisse v. a. auch solche, die nicht bewusst ersichtlich sind, können die Entwicklung eines Kindes negativ beeinflussen und somit auch das Lernen erschweren.

 

Mit verschiedenen Techniken und sanften Methoden finden Sie Unterstützung bei

  • Lernblockaden
  • Lese-/Rechtschreibschwäche
  • Hyperaktivität
  • ADHS und ADS
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • plötzlichem Leistungsabfall
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • einschränkenden Verhaltensmustern
  • Ängsten/Prüfungsangst
  • Schlafstörungen
  • Albträumen
  • negative Auswirkungen bzw Verspannungen durch Zahnspangen
  • Schwangerschafts- und Geburtstraumata

Auch die Integration frühkindlicher Reflexe (z. B. Mororeflex) ist ein ganz wesentlicher Bestandteil meines Behandlungsansatzes.

 

Viele Probleme die sich im Schulalltag zeigen, sind Folgen nicht integrierter frühkindlicher Reflexe wie z. B.:

  • Schwierigkeiten beim Lesen und bei der Rechtschreibung
  • Langsames Lesen
  • Schlechte Handschrift
  • Schwierigkeiten beim Abschreiben von der Tafel
  • Buchstaben verschwinden bzw. fangen an zu "tanzen"
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Kindern

Gerade ein aktiver Mororeflex hat großen Einfluss auf Ängste. Prüfungsangst z. B. wird durch diesen Reflex stark beeinflusst bzw. kann so überhaupt auch erst entstehen. 

 

Frühzeitiges Gegensteuern verhindert, dass sich weitreichende Blockaden erst gar nicht einstellen können.

 

 ... mit Freude lernen!